SV Salamander Kornwestheim Fußball
SV Salamander Kornwestheim
logo mit
SVK Igel Fussball
logo mitFußball

SV Kornwestheim Fußball: Spielberichte der Ersten

TESTSPIEL Auswärts am 14.09.2019

Feld E1

Letztes Testspiel auswärts vor Ligastart

Am heutigen Samstag trifft der SV Salamander Kornwestheim auf die E1 und E2 des SV Murrhardt. Gespielt werden 2 x 30 Minuten.

Nach Anpfiff um 11.33 Uhr erspielten sich die Gastgeber in den ersten 3 Minuten gute Chancen und nutzten ihr Passspiel gekonnt aus. Letztlich scheiterten sie am Kornwestheimer Keeper, der souverän die Bälle hielt.

Doch auch die SVK´ler waren wachsam und griffen gut gestellt im gegnerischen Strafraum mehrmals an. Diese sowie ein Eckball konnten leider nicht umgewandelt werden. Schon kurz danach folgte ein Einwurf, der dank eines guten Zusammenspiels im gegnerischen Tor landete und den SVK mit 0:1 in Führung gingen ließ. Es folgten weitere Angriffe von rechts.

In der 8. Minute erhöhten die Murrhardter ihr Tempo und setzten die Blauen mehrmals unter Druck. Kurzzeitig dominierten die Murrhardter mit guten Passkombinationen. Sie konnten diverse Torchancen verzeichnen, die nur knapp das Tor verfehlten.  Zwei starke Torschüsse hielt der Salamander Torwart und verhinderte somit die Führung für die E1 des SV Murrhardt. Doch dann änderte sich die Spieldynamik. Die Blauen erspielten sich nach einem Einwurf eine gute Torchance. Ein 3-er Passspiel im gegnerischen Strafraum forderten die Gegner heraus. In der 19. Minute bauten die Kornwestheimer nach schönem Doppelpass ihre Führung zum 0:2 aus. Nun waren die Blauen gut eingespielt und machten immer mehr Druck. Einen Einwurf und Eckball setze die Gegner erneut unter Druck. Nach einer schnellen Balleroberung erhöhten die Jungs des SVK in der 21. Minute zum 0:3. Der Treffer erfolgte von rechts aus größerer Distanz. Ein schön gewonnener Zweikampf verwandelter ein SVK Stürmer zum 0:4. In dieser Phase des Spiels dominierte Kornwestheim und bestimmte das Spieltempo. Kurz vor Spielende wurde den Gästen nach einem Foul ein Freistoß zugesprochen, der leider nicht umgesetzt werden konnte. Es folgte noch ein schöner Torschuss, den der gegnerische Torwart gut hielt. Nach einem Foulspiel der Blauen hatte Murrhardt die Chance nach Freistoß aufzuschließen. Jedoch standen die Salamander im Mittelfeld sehr kompakt und ließen dem Gegner keine Chance. Nach Abpfiff in der 30. Minute trennten sich die Kontrahenten mit 0:4 für den SV Salamander Kornwestheim.

Nach einer 10-minütigen Pause begaben sich die Kornwestheimer wieder auf den Platz. Ihr Gegner war nun die E2 des SV Murrhardt. Die Spieler waren etwas jünger und setzten sich vorwiegend aus dem Jahrgang 2010 zusammen.

Wie bereits in der 1.Halbzeit fingen die Blauen an, das Spiel zu dominieren. Nach einem schönen Abspiel im Mittelfeld erkämpften sich die SVK`ler die 1.Torchance. Es folgte kurz darauf ein Lattenschuss. Ein weiterer Angriff fälschte der gegnerische Keeper ebenfalls ab.

Daraufhin folgte eine Ecke in der 4. Minute. Eine schöne Flanke wurde per Kopfball angenommen und im Murrhardter Tor versenkt. Kornwestheim ging damit mit 0:1 in Führung. Die Blauen erhöhten mit zahlreichen Torschüssen den Druck. Der gegnerische Torwart, der eine schöne Platzpräsenz zeigte, hielt diese, da die meisten direkt mittig platziert wurden. In der 7. Minute konnte ein Kornwestheimer Stürmer die Murrhardter Abwehr clever ausdribbeln und erhöhte zum 0:2. Der SVK dominierte sichtbar die Partie.

Zahlreiche Torschüsse nach Passspielen und Eckbällen, sowie ein Kopfballversuch wehrte der gegnerische Keeper ab. Alle Ballkontakte fanden überwiegend vor dem gegnerischen Tor statt, so dass in der 19. Minute Kornwestheim die Führung zum 0:3 ausbauen konnte. Kurz danach erzielten sie nach schönem Passspiel das 0:4. Der nächste Angriff erfolgte von links, so dass Kornwestheim das 0:5 erzielte. In den letzten 4 Minuten erhöhten die Salamander erneut das Tempo. Nach erfolgreichem Pass stand es in der 26. Minute 0:6. Das letzte Tor dieser Partie fiel in der 28. Minute geschickt vom Kornwestheimer Abwehrspieler rückwärts ins gegnerische Tor abgefälscht. Der Endstand nach 30 Minuten betrug 7:0. Nach gegenseitigem Abklatschen verließen die Spieler das Feld.

Die Trainer können zufrieden sein mit einigen tollen Spielzügen. Nach der kurzen Vorbereitungszeit war das schon ganz gut was die Jungs auf dem Platz zeigten.

 

 

Autor: Tarik Karakolcu